Entwicklung und Pflege wertvoller Lebensräume

    

 

Ein Teil unserer LBV-Schutzgebiete ist nicht für eine ungesteuerte natürliche Entwicklung (Prozessschutz) vorgesehen. Hier versuchen wir durch Biotoppflegemaßnahmen naturschutzfachlich wertvolle Lebensraumtypen gezielt zu entwickeln bzw. zu erhalten. Beispiele hierfür sind Trockenhangbereiche, Streuwiesen, Streuobstwiesen oder Heideflächen - allesamt artenreiche und ästhetisch ansprechende Lebensräume, die ohne regelmäßige Pflege- und Entwicklungsmaßnahmen keine Zukunft haben. Je nach Standort und naturschutzfachlicher Zielsetzung wird hier also gemäht, gegraben, gezäunt, gepflanzt, gesägt, entbuscht …

 

Tätig sind wir aber nicht nur auf LBV-eigenen Grundstücken, sondern auch an Dammabschnitten der Stadtwerke München (Mittlerer Isarkanal) sowie auf einer für unsere Region einzigartigen Biotopfläche des Naturwissenschaftlichen Vereins Landshut (Sempter Heide).

 

Auf größeren befahrbaren Flächen lassen wir unsere Biotoppflegemaßnahmen von örtlichen Landwirten durchführen, auf steilen oder stark vernässten Standorten finden jährlich etwa 10 Arbeitseinsätze unserer Kreisgruppenmitglieder statt - in der Regel samstags. Wer Lust zum Mitmachen hat: die Termine werden mindestens eine Woche vorher auf unserer Internet-Startseite bekanntgegeben.

 

 

LBV QUICKNAVIGATION