08.05.2018: Die Kreisgruppen-Aktivitäten im April 2018

  • Schreiben an die Untere Naturschutzbehörde des Landkreises Landshut, das Wasserwirtschaftsamt Landshut und die Betreibsleitung des Unternehmens UNIPER wegen Fällungen von Baumgiganten an der Isar bei Niederaichbach
  • Vortrag über Methoden zur Kartierung von Gebäudebrütern beim LBV Freising
  • Diskussion naturschutzfachlicher Aspekte an den Mittleren Isarstauseen mit der Betriebsleitung der SWM-Wasserkraftwerke
  • Treffen der Arbeitsgruppe "Gebäudebrüter"
  • Biotoppflegemaßnahmen im Schutzgebiet "Sempter Heide"
  • Lichtbildervortrag im Gasthaus Gstaudach über Nationalparks im Südosten Österreichs
  • Teilnahme am LBV-Bezirksausflug zur Besichtigung ökologischer Ausgleichsmaßnhmen an Freiflächen-Solaranlagen und in der Agrarlandschaft
  • Teilnahme am Vorbereitungstreffen der Landshuter Initiative "Ökologische Baum- und Gehölzpflege"
  • Fortsetzung des Artenschutzprojekts "Flussseeschwalbe"am Echinger Stausee und am Baggersee "Aquapark"
  • Fortsetzung des Artenschutzprojekts "Gebäudebrüter"
  • Datenerfassung und Qualitätssicherung (ORNITHO, Landshuts Giganten)
  • Avifaunistische Bestandserfassungen und Monitoring (Wasservögel, Kormoran-Schlafplatzzählung, Brutvogelarten der Normallandschaft)
  • mehrere Stellungnahmen zu Eingriffsplanungen in der Stadt und dem Landkreis Landshut

06.04.2018: Die Kreisgruppen-Aktivitäten im März 2018:

  • Abschluss des Projekts zur Bewertung ökologischer Ausgleichsflächen im Raum Landshut (endlich!, der Ergebnisbericht wird in Kürze veröffentlicht)
  • Schreiben an die Amtsleitung des Wasserwirtschaftsamtes Landshut zur Einstellung der Wasservogeljagd an der Isar bei Ettling
  • Teilnahme am Jahresgespräch mit der Regierung von Niederbayern inclusive Vorstellung der Ergebnisse der Begutachtung von Solarparks und Ausgleichsflächen im Landkreis Landshut
  • Biotoppflegemaßnahmen in den LBV-Schutzgebieten "Ehemalige Torfstiche" und "Unterwattenbacher Feuchtwiese"
  • Lichtbildervortrag im Gasthaus Gstaudach über das NATURA-2000-Schutzgebiet im Mettenbacher und Grießenbacher Moos
  • Transport eines verletzten Mäusebussards zur Greifvogel-Auffangstation nach Freising
  • Teilnahme am LBV-Regionaltreffen in Straubing
  • Gemeinsamer Messestand mit der Stadt Landshut zu den Themen "Gebäudebrüter" und "Vogel des Jahres" auf der Landshuter Umweltmesse
  • Teilnahme am Vorbereitungstreffen der Landshuter Initiative "Ökologische Baum- und Gehölzpflege"
  • Fortsetzung des Artenschutzprojekts "Flussseeschwalbe"
  • Maßnahmen zur Borkenkäfer-"Prophylaxe" im LBV-Schutzgebiet "Haagholz"
  • Datenerfassung und Qualitätssicherung (ORNITHO, Landshuts Giganten)
  • Avifaunistische Bestandserfassungen und Monitoring (Wasservögel, Kormoran-Schlafplatzzählung)
  • mehrere Stellungnahmen zu Eingriffsplanungen in der Stadt und dem Landkreis Landshut

08.03.2018: Die Kreisgruppen-Aktivitäten im Februar 2018

  • Fortsetzung des Projekts zur Bewertung naturschutzfachlicher Ausgleichsflächen im Raum Landshut
  • Gesprächstermin mit Anwohnern zur Erstellung eines Entwicklungs- und Pflegeplans für das LBV-Schutzgebiet "Teichgebiet Weihenstephan"
  • Biberschutzmaßnahmen an Schwarzpappeln im LBV-Schutzgebiet "Wörther Isarau"
  • Lichtbildervortrag im Gasthaus Gstaudach zum Vogel des Jahres
  • Teilnahme an einer Baumgiganten-Vermessung des Waldkindergartens Schalkham
  • Maßnahmen zur Borkenkäfer-"Prophylaxe" im LBV-Schutzgebiet "Haagholz"
  • Gesprächstermine bei den Gemeinden Tiefenbach, Bruckberg und Kumhausen zur Pflege und Entwicklung von Ausgleichsflächen
  • Datenerfassung und Qualitätssicherung (ORNITHO, Landshuts Giganten)
  • Avifaunistische Bestandserfassungen und Monitoring (Wasservögel, Kormoran-Schlafplatzzählung)
  • mehrere Stellungnahmen zu Eingriffsplanungen in der Stadt und dem Landkreis Landshut

18.02.2018: Die Kreisgruppen-Aktivitäten im Januar 2018

  • Freistellung von Alteichen im LBV-Schutzgebiet "Haagholz"
  • Jahreshauptversammlung im Gasthaus Gstaudach
  • Anpflanzung von Schwarzpappeln im LBV-Schutzgebiet "Wörther Isarau"
  • Gehölzentnahmen in der Sempter Heide
  • Vorstellung des Landshuter Gebäudebrüter-Projekts bei der LBV-Kreisgruppe Freising
  • Teilnahme an einem Ortstermin zur Fällung von Baumgiganten am Klosterholzweg
  • Gehölzanpflanzungen im LBV-Schutzgebiet "Ehemalige Torfstiche"
  • Fortsetzung des Projekts zur Bewertung naturschutzfachlicher Ausgleichsflächen im Raum Landshut
  • Gesprächstermin mit der Unteren Naturschutzbehörde und der Gemeinde Hohenthann zur Erstellung eines Entwicklungs- und Pflegeplans für das LBV-Schutzgebiet "Teichgebiet Weihenstephan"
  • Biberschutzmaßnahmen an Großbäumen in den LBV-Schutzgebieten "Haagholz", Wörther Isarau" und "Teichgebiet Weihenstephan"
  • Maßnahmen zur Borkenkäfer-"Prophylaxe" im LBV-Schutzgebiet "Haagholz"
  • Gesprächstermin mit dem Markt Ergolding zur Pflege und Entwicklung von Ausgleichsflächen
  • Datenerfassung und Qualitätssicherung (ORNITHO, Landshuts Giganten)
  • Avifaunistische Bestandserfassungen und Monitoring (Wasservögel, Kormoran-Schlafplatzzählung)
  • mehrere Stellungnahmen zu Eingriffsplanungen in der Stadt und dem Landkreis Landshut

13.01.2018: Die Kreisgruppen-Aktivitäten im Dezember 2017

  • Auswertung der Faktenerhebung zur Einhaltung von Bewirtschaftungsauflagen in Solarparks im Raum Landshut für 2017
  • Fortsetzung des Projekts zur Bewertung naturschutzfachlicher Ausgleichsflächen im Raum Landshut
  • Jahresabschlusstreffen der Arbeitsgruppe Gebäudebrüter
  • Maßnahmen zur Borkenkäfer-"Prophylaxe" im LBV-Schutzgebiet "Haagholz"
  • Vorstandstreffen im Gasthaus Gstaudach
  • Erweiterung der Moorbirkenparzelle im LBV-Scuhtzgebiet "Ehemalige Torfstiche"
  • Teilnahme an der Jahresversammlung des Lanschaftspflegeverbands Landshut
  • Datenerfassung und Qualitätssicherung (ORNITHO, Landshuts Giganten)
  • Avifaunistische Bestandserfassungen und Monitoring (Wasservögel, Kormoran-Schlafplatzzählung)
  • mehrere Stellungnahmen zu Eingriffsplanungen in der Stadt und dem Landkreis Landshut

04.12.2017: Die Kreisgruppen-Aktivitäten im November 2017

  • Fortsetzung der Faktenerhebung zur Einhaltung von Bewirtschaftungsauflagen in Solarparks im Raum Landshut
  • Fortsetzung des Artenschutzprojekts "Gebäudebrüter"
  • Fortsetzung des Projekts zur Bewertung naturschutzfachlicher Ausgleichsflächen im Raum Landshut
  • Biotoppflegeaktion im LBV-Schutzgebiet "Kalteller Berg"
  • Pressegespräch mit der Landshuter Zeitung zum Thema "25 Jahre NATURA 2000" mit ausführlicher Berichterstattung
  • Treffen der Arbeitsgruppe Gebäudebrüter
  • Vorstellung des Landshuter Gebäudebrüter-Projekts bei der LBV-Gebäudebrütertagung in München
  • Gesprächstermin bei der Höheren Naturschutzbehörde zu Beeinträchtigungen von NATURA 2000-Gebieten
  • Gesprächstermin bei den Stadtwerken München zur Pflege naturschutzfachlich wertvoller Dammabschnitte im Bereich der Mittleren Isarstauseen
  • Teilnahme am LBV-Regionaltreffen in Straubing
  • Maßnahmen zur Borkenkäfer-"Prophylaxe" im LBV-Schutzgebiet "Haagholz"
  • Vorstandstreffen im Gasthaus Gstaudach
  • Datenerfassung und Qualitätssicherung (ORNITHO, Landshuts Giganten)
  • Avifaunistische Bestandserfassungen und Monitoring (Wasservögel, Kormoran-Schlafplatzzählung)
  • mehrere Stellungnahmen zu Eingriffsplanungen in der Stadt und dem Landkreis Landshut

05.11.2017: Die Kreisgruppen-Aktivitäten im Oktober 2017

  • Fortsetzung der Faktenerhebung zur Einhaltung von Bewirtschaftungsauflagen in Solarparks im Raum Landshut
  • Fortsetzung des Artenschutzprojekts "Gebäudebrüter"
  • Fortsetzung des Projekts zur Bewertung naturschutzfachlicher Ausgleichsflächen im Raum Landshut
  • Maßnahmen zur Borkenkäfer-"Prophylaxe" im LBV-Schutzgebiet "Haagholz"
  • Exkursion im Rahmen des Aktionstages "European-Birdwatch" an den Echinger Stausee
  • Freistellung von Alteichen im LBV-Schutzgebiet "Haagholz"
  • Biotoppflegeaktion im LBV-Schutzgebiet "Ehemalige Torfstiche"
  • Teilnahme an der LBV-Landesdelegiertenversammlung 2017 in Amberg, inclusive Posterpräsentationen zu den Themen "Gebäudebrüterschutz" und "Citizen-Scientist-Projekte"
  • Biotoppflegeaktion am Süddamm des Echinger Stausees
  • Besprechungen mit Analgenbetreibern zur Pflege von Freiflächen-Solaranlagen
  • Vorstandstreffen im Gasthaus Gstaudach
  • Datenerfassung und Qualitätssicherung (ORNITHO, Landshuts Giganten)
  • Avifaunistische Bestandserfassungen und Monitoring (Wasservögel, Kormoran-Schlafplatzzählung)
  • mehrere Stellungnahmen zu Eingriffsplanungen in der Stadt und dem Landkreis Landshut

02.10.2017: Die Kreisgruppen-Aktivitäten im September 2017

  • Fortsetzung des Artenschutzprojekts "Gebäudebrüter" in Ergolding, Altdorf und der Stadt Landshut
  • Fortsetzung der Faktenerhebung zur Einhaltung von Bewirtschaftungsauflagen in Solarparks im Raum Landshut
  • Fortsetzung des Projekts zur Bewertung naturschutzfachlicher Ausgleichsflächen im Raum Landshut
  • Maßnahmen zur Borkenkäfer-"Prophylaxe" im LBV-Schutzgebiet "Haagholz"
  • Biotoppflege-Aktion in der Sempter Heide
  • Biotoppflege-Aktion in einem Blühflächenprojekt am Mittleren Isarkanal
  • Biotoppflegemaßnahmen in den LBV-Schutzgebieten "Kalteller Berg" und "Unterwattenbacher Streuwiese"
  • Anfrage bei der Unteren Naturschutzbehörde zur Genehmigung von Böllerschützen-Veranstaltungen am Echinger Stausee
  • Ortstermin anlässlich der Erstellung eines naturschutzfachlich problematischen Bebauungsplanes der Gemeinde Adlkofen
  • Teilnahme an einer Festveranstaltung der Regierung von Niederbayern anlässlich "25 Jahre NATURA 2000"
  • Pressegespräch mit der Landshuter Zeitung zum Monitoring von Wasservögeln im Raum Landshut mit anschließender ausführlicher Berichterstattung
  • Vorstandstreffen im Gasthaus Gstaudach
  • Datenerfassung und Qualitätssicherung (ORNITHO, Landshuts Giganten)
  • Avifaunistische Bestandserfassungen und Monitoring (Wasservögel, Brutvogelarten der Normallandschaft, Kormoran-Schlafplatzzählung)
  • mehrere Stellungnahmen zu Eingriffsplanungen in der Stadt und dem Landkreis Landshut

10.09.2017: Die Kreisgruppen-Aktivitäten im August 2017

  • Fortsetzung des Artenschutzprojekts "Gebäudebrüter" in Ergolding, Altdorf und der Stadt Landshut
  • Fortsetzung des Artenschutzprojekts "Flussseeschwalbe" am Echinger Stausee und am Kiesabbau Aquapark (84 Brutpaare)
  • Fortsetzung der Faktenerhebung zur Einhaltung von Bewirtschaftungsauflagen in Solarparks im Raum Landshut
  • Fortsetzung des Projekts zur Bewertung naturschutzfachlicher Ausgleichsflächen im Raum Landshut
  • Maßnahmen zur Borkenkäfer-"Prophylaxe" im LBV-Schutzgebiet "Haagholz"
  • Biotoppflege-Aktion am Norddamm des Mittleren Isarkanals
  • Biotoppflege-Aktion im LBV-Schutzgebiet "Kalteller Berg"
  • Vorstandstreffen im Gasthaus Gstaudach
  • Datenerfassung und Qualitätssicherung (ORNITHO, Landshuts Giganten)
  • Avifaunistische Bestandserfassungen und Monitoring (Wasservögel, Brutvogelarten der Normallandschaft)
  • mehrere Stellungnahmen zu Eingriffsplanungen in der Stadt und dem Landkreis Landshut

01.08.2017: Die Kreisgruppen-Aktivitäten im Juli 2017

  • Fortsetzung des Artenschutzprojekts "Gebäudebrüter" in Ergolding, Altdorf und der Stadt Landshut
  • Fortsetzung des Artenschutzprojekts "Flussseeschwalbe" am Echinger Stausee und am Kiesabbau Aquapark (84 Brutpaare)
  • Fortsetzung der Faktenerhebung zur Einhaltung von Bewirtschaftungsauflagen in Solarparks im Raum Landshut
  • Fortsetzung des Projekts zur Bewertung naturschutzfachlicher Ausgleichsflächen im Raum Landshut
  • Maßnahmen zur Borkenkäfer-"Prophylaxe" im LBV-Schutzgebiet "Haagholz"
  • Biotoppflege-Aktion am Süddamm des Echinger Stausees
  • Biotoppflege-Aktion in einem Blühflächenprojekt in der Schapolterau
  • Vorstandstreffen im Gasthaus Gstaudach
  • Intervention gegen eine Südostlink-Trassenführung durchs Mettenbacher und Grießenbacher Moos bei der Bundesnetzagentur
  • Darlegung naturschutzfachlicher Sachverhalte zur Planung von Isarbrücken im Bereich der Mittleren Isar gegenüber der LEADER-Geschäftsführung
  • Datenerfassung und Qualitätssicherung (ORNITHO, Landshuts Giganten)
  • Bestandserfassung von Mauerseglern, Rauchschwalben und Mehlschwalben
  • Avifaunistische Bestandserfassungen und Monitoring (Wasservögel, Brutvogelarten der Normallandschaft)
  • mehrere Stellungnahmen zu Eingriffsplanungen in der Stadt und dem Landkreis Landshut

17.07.2017: Die Kreisgruppen-Aktivitäten im Juni 2017

  • Fortsetzung des Artenschutzprojekts "Gebäudebrüter" in Ergolding, Altdorf und der Stadt Landshut
  • Fortsetzung des Artenschutzprojekts "Flussseeschwalbe" am Echinger Stausee und am Kiesabbau Aquapark (84 Brutpaare)
  • Teilnahme am "GEO-Tag der Natur 2017" im Landshuter Bahnhofswald
  • Maßnahmen zur Borkenkäfer-"Prophylaxe" im LBV-Schutzgebiet "Haagholz"
  • Biotoppflege-Aktion in der Sempter Heide
  • Vorstandstreffen im Gasthaus Gstaudach
  • LBV-Ausstellung "Der Waldkauz - Vogel des Jahres" an Landshuter Schulen
  • Exkursionsleitung an den Echinger Stausee, gemeinsam mit dem BUND Naturschutz
  • Fortsetzung der Faktenerhebung zur Einhaltung von Bewirtschaftungsauflagen in Solarparks im Raum Landshut
  • Datenerfassung und Qualitätssicherung (ORNITHO, Landshuts Giganten)
  • Bestandserfassung von Mauerseglern, Rauchschwalben und Mehlschwalben
  • Fortführung des Projekts zur Bewertung naturschutzfachlicher Ausgleichsflächen im Raum Landshut
  • Avifaunistische Bestandserfassungen und Monitoring (Wasservögel, Brutvogelarten der Normallandschaft)
  • mehrere Stellungnahmen zu Eingriffsplanungen in der Stadt und dem Landkreis Landshut

21.06.2017: Die Kreisgruppenaktivitäten im Mai 2017

  • Fortsetzung des Artenschutzprojekts "Gebäudebrüter" in Ergolding, Altdorf und der Stadt Landshut
  • Fortsetzung des Artenschutzprojekts "Flussseeschwalbe" am Echinger Stausee und am Kiesabbau Aquapark
  • Maßnahmen zur Borkenkäfer-"Prophylaxe" im LBV-Schutzgebiet "Haagholz"
  • Installation von Biberschutzgittern an Schwarzpappeln im LBV-Schutzgebiet "Wörther Isarau"
  • Biotoppflege-Aktion im LBV-Schutzgebiet "Kalteller Berg"
  • öffentliches Vorstandstreffen im Gasthaus Gstaudach
  • LBV-Ausstellung "Der Waldkauz - Vogel des Jahres" am Landratsamt Landshut
  • gemeinsame vogelkundliche Exkursion mit dem Gartenbauverein Oberglaim
  • Exkursionleitung an den Mittleren Isarsauseen für Birding-Tours
  • Anzeige bei der Unteren Naturschutzbehörde wegen Verstößen gegen das Artenschutzrecht und gegen Bewirtschaftungsauflagen im Solarpark Binsham
  • Fortsetzung der Faktenerhebung zur Einhaltung von Bewirtschaftungsauflagen in Solarparks im Raum Landshut
  • Datenerfassung und Qualitätssicherung (ORNITHO, Landshuts Giganten)
  • Bestandserfassung von Mauerseglern, Rauchschwalben und Mehlschwalben
  • 2. Projektgespräch zur Bewertung naturschutzfachlicher Ausgleichsflächen im Raum Landshut
  • Avifaunistische Bestandserfassungen und Monitoring (Wasservögel, Brutvogelarten der Normallandschaft)
  • mehrere Stellungnahmen zu Eingriffsplanungen in der Stadt und dem Landkreis Landshut

08.05.2017: Die Kreisgruppen-Aktivitäten im April 2017

  • Fortsetzung des Artenschutzprojekts "Gebäudebrüter" in der Stadt Landshut
  • Fortsetzung des Artenschutzprojekts "Flussseeschwalbe" am Echinger Stausee und am Kiesabbau Aquapark
  • Biotoppflegemaßnahmen im LBV-Schutzgebiet "Haagholz"
  • Biotoppflegemaßnahmen im LBV-Schutzgebiet "Wörther Isarau"
  • Einspruch bei der Generalstaatsanwaltschaft gegen die Einstellung des Verfahrens zum Uhuabschuss in Unterwattenbach
  • Information der Naturschutzbehörden und der Forstverwaltung über Neststandorte von Großvogelarten  (Graureiher, Rotmilan)
  • Ortstermin mit den Bayerischen Staatsforsten zur Möglichkeit der Förderung von Weichhölzern in den Landshuter Isarauen
  • Datenerfassung und Qualitätssicherung (ORNITHO, Landshuts Giganten)
  • Lichtbildervortrag über die Vogelwelt Iberiens von Dr. Burkhard Bauer im Gasthaus Gstaudach
  • Projektgespräch zur Bewertung naturschutzfachlicher Ausgleichsflächen im Raum Landshut
  • Avifaunistische Bestandserfassungen und Monitoring (Wasservögel, Kormoranschlafplatzählung, Brutvogelarten der Normallandschaft)
  • mehrere Stellungnahmen zu Eingriffsplanungen in der Stadt und dem Landkreis Landshut

31.03.2017: Die Kreisgruppenaktivitäten im März 2017

  • Kartierung von naturschutzfachlich bedeutsamen Bäumen und Feuchtflächen in der Liebenau
  • Amphibienschutzmaßnahmen in Tiefenbach
  • Verlagerung und Reparatur der Flussseeschwalben-Nistflöße am Echinger Stausee
  • Biotoppflegemaßnahmen an Trockenstandorten des Mittleren Isarkanals
  • Ortstermin zur Planung von Isarbrücken im Rahmen eines LEADER-Projekts
  • Ortstermin mit der Landshuter Zeitung zur Kartierung von Brutvögeln im Raum Landshut
  • Erstes Projektgespräch zur Erstellung einer Besucherinformation für NATURA-2000-Gebiete
  • Teilnahme am LBV-Regienaltreffen in Straubing
  • Datenerfassung und Qualitätssicherung (ORNITHO, Landshuts Giganten)
  • Lichtbildervortrag "Heimat und Landschaft - brauchen wir dazu den Naturschutz?" von Dr. Christian Stierstorfer im Gasthaus Gstaudach
  • Erstes Projektgespräch zur Bewertung naturschutzfachlicher Ausgleichsflächen im Raum Landshut
  • Avifaunistische Bestandserfassungen und Monitoring (Wasservögel, Kormoranschlafplatzählung, Brutvogelarten der Normallandschaft)
  • mehrere Stellungnahmen zu Eingriffsplanungen in der Stadt und dem Landkreis Landshut

28.02.2017: Die Kreisgruppenaktivitäten im Februar 2017

  • mehrere Stellungnahmen zu Eingriffsplanungen in der Stadt und dem Landkreis Landshut
  • Teilnahme an der Sitzung des Naturschutzbeirates am Landratsamt Landshut
  • Jahresbesprechung mit der Höheren Naturschutzbehörde an der Regierung von Niederbayern
  • Biotoppflegemaßnahmen am Mittleren Isarkanal
  • Biotoppflegemaßnahmen im LBV-Schutzgebiet "Streuwiese Unterwattenbach"
  • Biotoppflegeaktion im LBV-Schutzgebiet "Kalteller Berg"
  • Fichtenentnahmen im LBV-Schutzgebiet "Haagholz"
  • Biotoppflegemaßnahmen im LBV-Schutzgebiet "Ehemalige Torfstiche"
  • Kartierung von naturschutzfachlich bedeutsamen Bäumen und Feuchtflächen in der Liebenau
  • Versand des Kreisgruppen-Rundschreibens 2017 an Behörden und Mandatsträger im Raum LA
  • Gebäudebrüterschutz: systematische Kontaktaufnahmen zu Gebäudeeigentümern mit Brutvorkommen von Mauerseglern
  • Lichtbildervortrag im Gasthaus Gstaudach: Der Waldkauz - Vogel des Jahres 2017
  • Avifaunistische Bestandserfassungen und Monitoring (Wasservögel, Kormoranschlafplatzählung)
  • Datenerfassung und Qualitätssicherung (ORNITHO, Landshuts Giganten)

31.01.2017: Die Kreisgruppenaktivitäten im Januar 2017

  • mehrere Stellungnahmen zu Eingriffsplanungen in der Stadt und dem Landkreis Landshut
  • Stunde der Wintervögel
  • Lichtbildervortrag über den Waldkauz, Vogel des Jahres 2017, bei der BN Ortsgruppe Bruckberg
  • Versand des Mitglieder-Rundschreibens 2017
  • Fichtenentnahmen im LBV-Schutzgebiet "Haagholz"
  • Waldumbaumaßnahmen in LBV-Schutzgebiet "Wörther Isarau"
  • Jahreshauptversammlung mit Lichtbildervortrag im Gasthaus Gstaudach
  • Avifaunistische Bestandserfassungen und Monitoring (Wasservögel, Kormoranschlafplatzählung)
  • Datenerfassung und Qualitätssicherung (ORNITHO, Landshuts Giganten)

31.12.2016: Die Kreisgruppenaktivitäten im Dezember 2016

  • mehrere Stellungnahmen zu Eingriffsplanungen in der Stadt und dem Landkreis Landshut
  • Stellungnahme zu einem neuen Baugebiet am Echinger Stausee
  • Zusammenstellung und Übermittlung einer zweiten Tranche von naturschutzfachlich relevanten Brutnachweisen aus dem Jahr 2016 an das Bayer. Landesamt für Umwelt zur Integration in die Artenschutzkartierung (ASK); Artenliste: Grauspecht, Rebhuhn, Rohrweihe, Rotmilan, Schafstelze, Schleiereule, Sturmmöwe, Uferschwalbe, Uhu, Waldlaubsänger, Waldohreuele, Wasseramsel, Wespenbussard, Zwergtaucher
  • Biotoppflegeaktion im LBV-Schutzgebiet "Ehemalige Torfstiche"
  • Fichtenentnahmen im LBV-Schutzgebiet "Haagholz"
  • Vorstandstreffen im Gasthaus Gstaudach
  • Avifaunistische Bestandserfassungen und Monitoring (Wasservögel, Kormoranschlafplatzählung)
  • Datenerfassung und Qualitätssicherung (ORNITHO, Landshuts Giganten)

07.12.2016: Die Kreisgruppenaktivitäten im November 2016

  • mehrere Stellungnahmen zu Eingriffsplanungen in der Stadt und dem Landkreis Landshut
  • Teilnahme am LBV-Bezirkstreffen in Straubing
  • Biotoppflegeaktion im LBV-Schutzgebiet "Ehemalige Torfstiche"
  • Waldbauliche Maßnahmen im LBV-Schutzgebiet "Haagholz"
  • Ortstermin mit dem Betreiber des Ökosolarfeldes Oberndorf
  • Installation einer neuen Gebietsbeschilderung im LBV-Schutzgebiet "Kellerberg"
  • Zusammenstellung und Übermittlung einer ersten Tranche von naturschutzfachlich relevanten Brutnachweisen aus dem Jahr 2016 an das Bayer. Landesamt für Umwelt zur Integration in die Artenschutzkartierung (ASK); Artenliste: Baumfalke, Bienenfresser, Blaukehlchen, Bluthänfling, Drosselrohrsänger, Eisvogel, Flussregenpfeifer, Flussseeschwalbe, Graureiher, Halsbandschnäpper, Kiebitz, Kleinspecht, Mittelspecht, Nachtreiher, Rohrschwirl, Sperlingskauz, Turteltaube, Wasserralle
  • Veröffentlichung eines Artikels über das Projekt "Landshuts Giganten" im LBV-Magazin "Vogelschutz"
  • Interviews mit der Landshuter Zeitung zu den Themen "Winterfütterung" und "Vogelgrippe"
  • Vorstandstreffen im Gasthaus Gstaudach
  • Avifaunistische Bestandserfassungen und Monitoring (Wasservögel, Kormoranschlafplatzählung)
  • Datenerfassung und Qualitätssicherung (ORNITHO, Landshuts Giganten)

16.09.2016: Die Kreisgruppenaktivitäten im August 2016

  • mehrere Stellungnahmen zu Eingriffsplanungen in der Stadt und dem Landkreis Landshut
  • Teilnahme am Besuch der bayerischen Umweltministerin am Landshuter Truppenübungsplatz
  • Besprechung zur Genehmigungsfähigkeit der Angelfischerei im NSG "Vogelfreistätte Mittlere Isarstauseen" bei der Regierung von Niederbayern
  • Fortführung des LBV-Flussseeschwalbenprojekts am Echinger Stausee
  • Fortführung des LBV-Gebäudebrüterprojekts in der Stadt und dem Landkreis Landshut (Kotbretter, Kunstnester, Besprechungen mit Gebäudeeigentümern, Beratung, Küken-Rettung)
  • Biotoppflegeaktion in der Sempter Heide
  • fünftes Treffen der LBV-NAJU-Kindergruppe Ergolding
  • Aufarbeitung von Borkenkäfer-relevanten Fichten im LBV-Schutzgebiet "Hohe Bürg"
  • Teilnahme am Festakt des bayerischen Umweltministeriums "50 Jahre Wasservogelzählung" in München
  • Rücktransport einer auf ein Nachbargrundstück gefallenen Eiche als Totholz ins LBV-Schutzgebiet "Haagholz"
  • Vorstandstreffen im Gasthaus Gstaudach
  • Avifaunistische Bestandserfassungen und Monitoring (Wasservögel, Brutvogelarten der Normallandschaft)
  • Datenerfassung und Qualitätssicherung (ORNITHO, Landshuts Giganten, Solarparks Landshut)

14.08.2016: Die Kreisgruppenaktivitäten im Juli 2016

  • mehrere Stellungnahmen zu Eingriffsplanungen in der Stadt und dem Landkreis Landshut
  • Teilnahme am 2tägigen LBV-Strategietreffen in Hilpoltstein
  • Fortführung des LBV-Flussseeschwalbenprojekts am Echinger Stausee und am Kiesabbau Aquapark
  • Fortführung des LBV-Rauchschwalbenprojekts in der Stadt und dem Landkreis Landshut (Kotbretter, Kunstnester, Besprechungen mit Gebäudeeigentümern, Beratung, Küken-Rettung)
  • Fortführung der flächendeckenden Mauerseglerkartierung im Landshuter Stadtgebiet
  • Schutzmaßnahmen für mehrere von Gebäudesanierungen betroffene Mauersegler-Brutplätze
  • Start des Projektes "Faktenerhebung zu Solarparks im Raum Landshut"
  • Anzeige einer Singvogel-Fanganlage bei der Landhuter Polizei
  • Bereitstellung von Daten zur Festlegung von Wiesenbrütergebieten im Raum Landshut
  • Biotoppflegeaktion im LBV-Schutzgebiet "Kalteller Berg"
  • Biotoppflegaktion am Echinger Süddamm
  • Ortstermin zur Begutachtung von Borkenkäferschäden in LBV-Schutzgebiet "Höhe Bürg" mit der Forstdienststelle Ergoldsbach
  • viertes Treffen der LBV-NAJU-Kindergruppe Ergolding
  • Beratungstätigkeit bei aufgefundenen Jungvögeln
  • Vorstandstreffen im Gasthaus Gstaudach
  • Avifaunistische Bestandserfassungen und Monitoring (Wasservögel, Brutvogelarten der Normallandschaft)
  • Datenerfassung und Qualitätssicherung (ORNITHO, Landshuts Giganten)

11.07.2016 - Die Kreisgruppenaktivitäten im Juni 2016

  • mehrere Stellungnahmen zu Eingriffsplanungen in der Stadt und dem Landkreis Landshut
  • Ortstermin mit dem Flußmeister der Stadtwerke München zu Pegelhaltung, Biotoppflege und Artenschutz im Bereich der Mittleren Isarstauseen
  • Fortführung des LBV-Flussseeschwalbenprojekts am Echinger Stausee und am Kiesabbau Aquapark
  • Fortführung des LBV-Rauchschwalbenprojekts in der Stadt und dem Landkreis Landshut (Kotbretter, Kunstnester, Besprechungen mit Gebäudeeigentümern, Beratung, Küken-Rettung)
  • Mitteilung der Staatsanwaltschaft Landshut: die Ermittlungen gegen drei Beschuldigte wegen des Abschusses eines Uhus bei Unterwattenbach sind noch nicht abgeschlossen
  • Fortführung der flächendeckenden Mauerseglerkartierung im Landshuter Stadtgebiet
  • Teilnahme an der Auftaktveranstaltung zur Erstellung eines Managementplanes für das EU-Vogelschutzgebiet im Mettenbacher und Grießenbacher Moos
  • nach Intervention des LBV bei der Unteren Naturschutzbehörde führt der Markt Ergolding artspezifische Ausgleichsmaßnahmen für das von Gewerbegebietsausweisungen betroffene Rebhuhn durch
  • Schutzmaßnahmen für mehrere von Gebäudesanierungen betroffene Mauersegler-Brutplätze
  • erfolgreiche Initiative von LBV und BN: die Stadt Landshut weist bei Sallmannsberg ein mehrere Hektar großes Waldgebiet als Naturwaldparzelle aus
  • aufgrund einer LBV-Anzeige erteilt das Luftamt Süd einem über dem Echinger Stausee tieffliegenden Piloten eine Verwarnung
  • drittes Treffen der LBV-NAJU-Kindergruppe Ergolding
  • Fortführung der Ausstellung "Der Stieglitz - Vogel des Jahres 2016" an Landshuter Schulen
  • Beratungstätigkeit bei aufgefundenen Jungvögeln
  • Vorstandstreffen im Gasthaus Gstaudach
  • Avifaunistische Bestandserfassungen und Monitoring (Wasservögel, Brutvogelarten der Normallandschaft)
  • Datenerfassung und Qualitätssicherung (ORNITHO, Landshuts Giganten)

11.06.2016 - Die Kreisgruppenaktivitäten im Mai 2016

  • mehrere Stellungnahmen zu Eingriffsplanungen in der Stadt und dem Landkreis Landshut
  • Besprechung mit den Stadtwerken München zu Pegelhaltung, Biotoppflege und Artenschutz im Bereich der Mittleren Isarstauseen
  • Fortführung des LBV-Flussseeschwalbenprojekts am Echinger Stausee und am Kiesabbau Aquapark
  • Fortführung des LBV-Rauchschwalbenprojekts in der Stadt und dem Landkreis Landshut (u.a. Anbringung modifizierter Kunstnester um Rauchschwalben auch in Offenhaltungsställen anzusiedeln)
  • Start der Mauerseglerkartierung 2016
  • Schutzmaßnahmen für mehrere von Gebäudesanierungen betroffene Mauersegler-Brutplätze
  • Exkursionsleitung bei einer gemeinsamen Vogelstimmenwanderung mit dem Gartenbauverein Oberglaim
  • Exkursionsleitung ins Naturschutzgebiet Vogelfreistätte Mittlere Isarstauseen mit dem BN Landshut
  • Mitwirkung beim Umweltbildungsprogramm für die Grundschule Seligenthal
  • Exkursionsleitung für eine Studentengruppe der TU Freising/Weihenstephan an den Echinger Stausee
  • zweites Treffen der LBV-NAJU-Kindergruppe Ergolding
  • Anlage von Frühmahdstreifen im LBV-Schutzgebiet "Kalteller Berg"
  • Aufarbeitung von Borkenkäfer-relevanten Fichten im LBV-Schutzgebiet "Haagholz"
  • Biberschutz im LBV-Schutzgebiet "Haagholz"
  • Avifaunistische Bestandserfassungen und Monitoring (Wasservögel, Kormorane, Brutvogelarten der Normallandschaft)
  • Datenerfassung und Qualitätssicherung (ORNITHO, Landshuts Giganten)

01.05.2016 - Die Kreisgruppenaktivitäten im April 2016

  • mehrere Stellungnahmen zu Eingriffsplanungen in der Stadt und dem Landkreis Landshut
  • Ortstermin mit der zuständigen Forstdiensttelle der Bayerischen Staatsforsten zur Situation von Weichhölzern in den Landshuter Isarauen
  • Fortführung des LBV-Flussseeschwalbenprojekts am Echinger Stausee und am Kiesabbau Aquapark; u.a. Verlagerung des Nisfloßes am Aquapark
  • Fortführung des LBV-Rauchschwalbenprojekts in der Stadt Landshut
  • Aufarbeitung von Borkenkäfer-relevanten Fichten im LBV-Schutzgebiet "Haagholz"
  • Lichtbildervortrag von Maximilian Auer "Igelschutz im Praxis" im Gasthaus Gstaudach
  • erstes Treffen der LBV-NAJU-Kindergruppe Ergolding
  • Versand eines Kreisgruppenrundschreibens mit den Schwerpunkten Gebäudebrüterkartierung und Gebäudebrüterschutz
  • Aktion der Staatlichen Realschule Ergolding zum Stieglitz - Vogel des Jahres: in der Landshuter Altstadt wurden an Gartenbesitzer über 150 Kardendistel-Pflänzchen verschenkt >> Stieglitz-Handout
  • Aufbau der Ausstellung "Der Stieglitz - Vogel des Jahres" an der Mittelschule Altdorf
  • Kinderexkursion an den Echinger Stausee >> Foto
  • Mitwirkung bei der fachlichen Betreuung einer birdingtours-Exkursionsgruppe am Echinger Stausse
  • Avifaunistische Bestandserfassungen und Monitoring (Wasservögel, Kormorane, Brutvogelarten der Normallandschaft)
  • Datenerfassung und Qualitätssicherung (ORNITHO, Landshuts Giganten)

10.04.2016: Die Kreisgruppenaktivitäten im März 2016

  • mehrere Stellungnahmen zu Eingriffsplanungen in der Stadt und dem Landkreis Landshut; aufgrund des insbesondere im Isartal ausufernden Flächenverbrauchs wurde dabei erstmals angeregt, der Nachfrage nach Wohnraum künftig nicht mehr durch Einfamilienhaus-Bebauung, sondern durch die Planung größerer, mehrgeschoßiger Wohnanlagen gerecht zu werden
  • Teilnahme am LBV-Bezirkstreffen in Straubing
  • Teilnahme am jährlichen Abstimmungsgespräch zwischen LBV-Niederbayern und Regierung von Niederbayern
  • Auftaktveranstaltung zum Umweltbildungsprojekt "Landshuts Baumgiganten" mit Oberbürgermeister Hans Rampf und Landrat Peter Dreier
  • Lichtbildervortrag im Gasthaus Gstaudach: der Stieglitz - Vögel des Jahres 2016
  • Rückabwicklung eines Flächenankaufs bei Wolfstein wegen des Vorkaufsrechts eines Dritten (leider ...)
  • Verlagerung der beiden Echinger Flussseeschwalben-Nistflöße ans Seeufer
  • Gemeinsame Initiative mit dem BN Landshut zur Ausweisung einer Naturwaldparzelle
  • Fortführung des Artenhilfsprojekts "Gebäudebrüter" und Versand des Schwalbenrundbriefes 2016
  • Besprechung am Landesamt für Umwelt zur Festlegung von Wasservogel-Zählgebieten im Raum Landshut
  • Vorstandstreffen im Gasthaus Gstaudach
  • Avifaunistische Bestandserfassungen und Monitoring (Wasservögel, Kormorane, Brutvogelarten der Normallandschaft)
  • Datenerfassung und Qualitätssicherung (ORNITHO, Landshuts Giganten)

03.03.2016: Die Kreisgruppenaktivitäten im Februar 2016

  • mehrere Stellungnahmen zu Eingriffsplanungen in der Stadt und dem Landkreis Landshut
  • ablehnende Stellungnahme zur Bebauung der Ochsenau
  • Anfrage an die untere Naturschutzbehörde und das Luftamt Süd zum Sachstand bezüglich unserer Anzeige eines tiefliegenden Segelflugzeuges über dem Echinger Stausee
  • Teilnahme an einer Besprechung am Landratsamt Landshut zur Gestaltung von Ausgleichsflächen in der Wörther Isarau
  • Anfragung wegen Bebauungsmaßnahmen im Bereich eines Rebhuhn-Vorkommens in Ergolding
  • Lichtbildervortrag von Dr. Burkhard Bauer "Türkei - Naturschätze des Südens" im Gasthaus Gstaudach
  • Ehrung langjähriger LBV-Mitglieder
  • 10-Tage-Mitmachaktion Landshuter Lachmöwen
  • Ortstermin mit dem LBV-Landesvorsitzenden Dr. Norbert Schäffer und der Landesanstalt für Forstwissenschaft im Rainer Wald und im LBV-Schutzgebiet "Hohe Bürg": diskutiert wurde die Ausweisung von LBV-Wäldern als Naturwaldreservate
  • Veranlassung von Untersuchungen zur Todesursache eines von Spaziergängern gefundenen Mäusebussards
  • Biotoppflegeaktion im LBV-Schutzgebiet "Kalteller Berg": Entbuschung und Müllentsorgung
  • Waldumbaumaßnahmen im LBV-Schutzgebiet "Wörther-Isarau"
  • Anpflanzung autochtoner Eiben im LBV-Schutzgebiet "Haagholz"
  • Avifaunistische Bestandserfassungen und Monitoring (Wasservögel, Kormorane)
  • Datenerfassung und Qualitätssicherung (ORNITHO, Landshuts Giganten)

03.02.2016: Die Kreisgruppenaktivitäten im Januar 2016

  • mehrere Stellungnahmen zu Eingriffsplanungen in der Stadt und dem Landkreis Landshut
  • Stellungnahme zur beantragten Genehmigung der Angelfischerei im Naturschutzgebiet "Vogelfreistätte Mittlere Isarstauseen"
  • Teilnahme an einem Motorsägenkurs (2 Personen)
  • Jahreshauptversammlung mit Jahresrückblick und Kassenbericht im Gasthaus Gstaudach (Altdorf)
  • Bewerbung von LBV LA, Stadt LA und Landkreis LA für den Bayerischen Biodiversitätspreis 2016
  • Vortrag "Stieglitz - Vogel des Jahres 2016" für die BN Ortgruppe Bruckberg-Gündlkofen
  • Öffentlichkeitsarbeit im Rahmen der Aktion "Stunde der Wintervogel"
  • Interview mit der Landshuter Zeitung zur Vogelberingung und zu Ringablesungen im Raum Landshut
  • erneute Anfrage bei der Unteren Naturschutzbehörde wegen einer illegalen Kopfweiden-Anpflanzung im Echinger Stausee
  • Anpflanzung von Schwarzpappeln im LBV-Schutzgebiet "Wörther Isarau"
  • Fichtenentnahmen im LBV-Schutzgebiet "Haagholz"
  • Gehölzentnahmen im LBV-Schutzgebiet "Kalteller Berg"
  • Avifaunistische Bestandserfassungen und Monitoring (Wasservögel, Kormorane)
  • Datenerfassung und Qualitätssicherung (ORNITHO, Landshuts Giganten)

05.01.2016: Die Kreisgruppenaktivitäten im Dezember 2015

  • mehrere Stellungnahmen zu Eingriffsplanungen in der Stadt und dem Landkreis Landshut
  • Teilnahme am "Runden Tisch" zur Diskussion des Managementplanes für das FFH-Gebiet "Bucher Graben"
  • Vorbereitung und Versand des Kreisgruppenrundschreibens 2016
  • Bereitstellung von Bildmaterial für den Jahreskalender der Gemeinde Eching (Motto: Rund um den Echinger Stausee)
  • Aufbereitung, Eingabe und Übermittlung von Brutvogeldaten naturschutzfachlich relevanter Arten in die Artenschutzkartierung (ASK) des Bayerischen Landesamtes für Umwelt  (Grauspecht, Waldlaubsänger, Wachtel, Wachtelkönig)
  • Biotopflegeaktion in der Sempter Heide (Entbuschung)
  • Erweiterung der Schwarzpappel-Anpflanzung im LBV-Schutzgebiet "Wörther Isarau"
  • Fichtenentnahmen im LBV-Schutzgebiet "Haagholz"
  • Entsorgung von Abfallablagerungen aus dem LBV-Schutzgebiet "Ehemalige Torfstiche"
  • Vorstandstreffen im Gasthaus Gstaudach
  • Avifaunistische Bestandserfassungen und Monitoring (Wasservögel, Kormorane)
  • Datenerfassung und Qualitätssicherung (ORNITHO, Landshuts Giganten)

06.12.2015: Die Kreisgruppenaktivitäten im November 2015


02.11.2015: Die Kreisgruppenaktivitäten im Oktober 2015

  • mehrere Stellungnahmen zu Eingriffsplanungen in der Stadt und dem Landkreis Landshut
  • Exkursion zum Aktionstag "European Birdwatch" an den Echinger Stausee
  • Leitung einer Exkursion für den Gartenbauverein Kumhausen an den Echinger Stausee
  • Teilnahme an der Sitzung des Naturschutzbeirates am Landratsamt Landshut
  • Besprechung am Landratsamt Landshut zu Kopfweidenanpflanzungen im Echinger Stausee
  • Angebotserstellung zum Verkauf von Kartierungsdaten
  • Biotoppflegeaktion im LBV-Schutzgebiet "Kalteller Berg"  >> Foto
  • Biotoppflegeaktion im LBV-Schutzgebiet "Ehemalige Torfstiche"  >> Foto 1   >> Foto 2
  • Verkehrssicherungsmaßnahmen im LBV-Schutzgebiet "Hohe Bürg"
  • Unterzeichnung eines Kaufvertrages für ein neues LBV-Schutzgebiet
  • "Einwintern" der Flussseeschwalben-Nistflöße am Echinger Stausee und am Isarkies-Weiher Aquapark
  • Öffentlichkeitsarbeit zum LBV-Igel-Projekt (Homepage, Landshuter Zeitung, Guten Morgen Landshut)
  • Vorstandstreffen im Gasthaus Gstaudach
  • Avifaunistische Bestandserfassungen und Monitoring (Wasservögel, Kormorane)
  • Datenerfassung und Qualitätssicherung (ORNITHO, Landshuts Giganten)

03.10.2015: Die LBV-Kreisgruppen-Aktivitäten im September 2015

  • mehrere Stellungnahmen zu Eingriffsplanungen in der Stadt und dem Landkreis Landshut ohne Einwände
  • Besprechung am Landratsamt Landshut zur Durchführung von Umweltbildungsprojekten
  • Vorarbeiten zum Ankauf eines neuen LBV-Schutzgebiete im Raum Landshut
  • Biotoppflegeaktion in der Sempter Heide  >> Foto
  • Fortführung des LBV-Rauschwalbenprojekts in der Stadt Landshut >> Projektbericht 2015
  • Mahd der LBV-Feuchtwiese im Unterwattenbacher Isarmoos
  • Anzeige eines Uhuabschusses bei der Landshut Polizei; Sicherstellung von Beweismaterial; Start einer landesweiten Pressekampagne (Internet, Printmedien, Fernsehen)
  • Sicherstellung von zwei vermutlich geschossenen Mäusebussarden bei Unterwattenbach;
  • Mithilfe bei der Errichtung eines Uhu-Brutplatzes im nördlichen Landkreis Landshut
  • Vorstandstreffen im Gasthaus Gstaudach
  • Avifaunistische Bestandserfassungen und Monitoring (Wasservögel, Kormoran-Schlafplatzzählung)
  • Datenerfassung und Qualitätssicherung (ORNITHO, Landshuts Giganten)

04.09.2015: Die LBV-Kreisgruppen-Aktivitäten im August 2015

  • mehrere Stellungnahmen zu Eingriffsplanungen in der Stadt und dem Landkreis Landshut ohne Einwände
  • Stellungnahme zur Bebauung der Ochsenau: unzureichende Prüfung naturschutzfachlicher Belange
  • Stellungnahme zur Bebauungsplanänderung „Hinter der Etz“ in Ergolding: Hinweis auf die Notwendigkeit  der Berücksichtigung von Vorkommen streng geschützter Tierarten
  • Biotoppflegeaktion an zwei insgesamt 700 m langen Dammabschnitten an den Mittleren Isarstauseen >> Foto1 >> Foto2
  • Kinderferienprogramm „Forschung am Weiher“ in Pattendorf bei Rottenburg mit 27 Kindern
  • Fortführung des LBV-Rauschwalbenprojekts in der Stadt Landshut
  • Begleitung einer Gebäudesanierung mit Mauersegler-Bruten in der Stadt Landshut
  • Fortführung und Abschluss des LBV-Flussseeschwalbenprojekts am Echinger Stausee
  • Vorstandstreffen im Gasthaus Gstaudach
  • Avifaunistische Bestandserfassungen und Monitoring (Wasservögel)
  • Datenerfassung und Qualitätssicherung (ORNITHO, Landshuts Giganten)
  • Mahd der Streuobstfläche im LBV-Schutzgebiet „Kalteller Berg“
  • Veranlassung von Untersuchungen zur Todesursache eines von Spaziergängern gefundenen Uhus >> Foto

01.08.2015: Die LBV-Kreisgruppen-Aktivitäten im Juli 2015

  • mehrere Stellungnahmen zu Eingriffsplanungen in der Stadt und dem Landkreis Landshut ohne Einwände
  • Ablehnung der Ausgleichsmaßnahmen des Bebauungsplanes 02/32 "Zwischen Brauneckweg und Klötzlmühlbach" der Stadt Landshut
  • Ablehnung der Ausgleichsmaßnahmen des Bebauungsplanes 10/5-4 "Beidseits der Einmündung des Seebachs in den Klötzlmühlbach" der Stadt Landshut
  • Teilnahme an der Auftaktveranstaltung zur Erstellung eines Managementplanes für das FFH-Gebiet „Klötzlmühlbach“
  • Biotoppflegaktion am Echinger Süddamm >> Foto1    >> Foto2
  • Besprechung mit den Stadtwerken München zu Pegelhaltung, Biotoppflege und Artenschutz im Bereich der Mittleren Isarstauseen
  • Ehrung der Ursulinen-Realschule für das (erneut!) beste Ergebnis der Haus- und Straßensammlung in Niederbayern
  • Sicherung eines Mauersegler-Brutvorkommens im Zuge einer Gebäudeisolierung (gemeinsam mit der Unteren Naturschutzbehörde der Stadt Landshut)
  • Fortführung des LBV-Rauschwalbenprojekts in der Stadt Landshut >> Bericht der LZ
  • Fortführung des LBV-Flussseeschwalbenprojekts am Echinger Stausee und am Kiesabbau Aquapark
  • Exkursionsleitung für die BN-Ortsgruppe Bruckberg an den Echinger Stausee
  • Teilnahme an einer Informationsveranstaltung am Landratsamt Landshut anlässlich der geplanten Gründung eines Landschaftspflegeverbandes
  • Teilnahme an einem Treffen der Bürgerinitiative „Rettet die Ochsenau“
  • Aufbau und Einführung der Ausstellung „Habicht  - Vogel des Jahres“ an der Landshuter Knabenrealschule und am Hans-Carossa-Gymnasium
  • Teilnahme am LBV-Flächenbetreuertreffen in Neumarkt in der Oberpfalz
  • Ortstermin mit der Unteren Naturschutzbehörde des Landkreises Landshut zu Biotoppflegemaßnahmen am Kalteller Berg
  • Vorstandstreffen im Gasthaus Gstaudach
  • Avifaunistische Bestandserfassungen und Monitoring (Wasservögel, Brutvogelarten der Normallandschaft)
  • Datenerfassung und Qualitätssicherung (ORNITHO, Landshuts Giganten)

01.07.2015: Die LBV-Kreisgruppenaktivitäten im Juni 2015

  • Mehrere Stellungnahmen zu Eingriffsplanungen in der Stadt und dem Landkreis Landshut ohne Einwände
  • Ortstermin mit der Firma ISARKIES zu Artenschutzmaßnahmen im Abbaugebiet Moosburg
  • Abschluss der Maßnahmen zur „Borkenkäfer-Vorsorge“ an Fichten in den LBV-Schutzgebieten „Haagholz“ und „Hohe Bürg“
  • Besprechung zur Beteiligung des LBV an einem geplanten Umweltbildungsprojekt des Landkreises und der Stadt Landshut 
  • Beratungstätigkeit bei aufgefundenen Jungvögeln
  • Anzeige gegen den Führer eines Segelflugzeuges, der in nur ca. 3 m Höhe und mit über 200 km/h über dem Echinger Stausee unterwegs war
  • Umzug und vollständige Neuerstellung der Kreisgruppen-Homepage
  • Sicherung einer Uferschwalbenkolonie am Kiesabbau Aquapark bei Moosburg
  • Rettungsaktion für einen jungen Turmfalken an der Landshuter Jodoks-Kirche mit der Freiwilligen Feuerwehr Landshut
  • Fortführung des LBV-Flussseeschwalbenprojekts am Echinger Stausee und am Kiesabbau Aquapark
  • Ortstermin zum Flussseeschwalbenschutz im Landkreis DGF
  • Kontrolle der im Raum Landshut vorhandenen Nistkästen für die Schleiereule
  • Fortführung des LBV-Rauchschwalbenprojekts in der Stadt Landshut
  • Zusammenstellung und Übermittlung der Wasservogelzähldaten 2014/2015 an das bayerische Landesamt für Umwelt
  • Aufbau und Einführung der Ausstellung „Habicht  - Vogel des Jahres“ an der Ursulinen-Realschule
  • Vorstandstreffen im Gasthaus Gstaudach
  • Avifaunistische Bestandserfassungen und Monitoring (Wasservögel, Brutvogelarten der Normallandschaft)
  • Datenerfassung und Qualitätssicherung (ORNITHO, Landshuts Giganten)

11.06.2015: Die LBV-Kreisgruppenaktivitäten im Mai 2015

  • Mehrere Stellungnahmen zu Eingriffsplanungen in der Stadt und dem Landkreis Landshut ohne Einwände
  • Abtransport bzw. Entrindung von entwurzelten Fichten in den LBV-Schutzgebieten "Haagholz" und "Hohe Bürg" 
  • Besprechung mit Vertretern der Naturschutzbehörden von Stadt Landshut, Landkreis Landshut und Regierung von Niederbayern zum Vollzug der Naturschutzgebietsverordnungen im Raum Landshut
  • Sicherung von Kiebitzgelegen im Bentonit-Tagebau Binsham
  • Fortführung des LBV-Flussseeschwalbenprojekts am Echinger Stausee und am Kiesabbau Aquapark
  • Fortführung des LBV-Rauchschwalbenprojekts in der Stadt Landshut
  • Vogelstimmenexkursion mit dem Gartenbauverein Oberglaim
  • Exkursion ins Naturschutzgebiet Vogelfreistätte Mittlere Isarstauseen mit dem BN Landshut
  • Anlage von Frühmahdstreifen im LBV-Schutzgebiet "Kalteller Berg"
  • Vorstandstreffen im Gasthaus Gstaudach
  • Avifaunistische Bestandserfassungen und Monitoring (Wasservögel, Brutvogelarten der Normallandschaft)
  • Datenerfassung und Qualitätssicherung (ORNITHO, Landshuts Giganten)

01.05.2015: Die LBV-Kreisgruppenaktivitäten im April 2015

  • Mehrere Stellungnahmen zu Eingriffsplanungen in der Stadt und dem Landkreis Landshut ohne Einwände
  • Stellungnahme zur Bebauung einer Streuobstwiese im Bereich der Stadt Landshut: die Ausgleichsplanung wird abgelehnt
  • Stellungnahme zum Bebauungsplan "Zwischen den Bahnlinien" im Bereich des Marktes Ergolding:
    die Ausgleichsmaßnahmen sind zu konkretisieren, an der Wirksamkeit der für das Rebhuhn geplanten CEF-Maßnahmen bestehen erhebliche Zweifel
  • Anzeige einer illegalen Kopfweidenanpflanzung im Schilfbereich des Echinger Stausees bei der Unteren Naturschutzbehörde des Landkreises Landshut
  • Aufnahme und teilweise Beseitigung von Sturmschäden an Fichten in den LBV-eigenen Waldgebieten 
  • Ausbesserungsarbeiten an der LBV-Storchenplattform im Mettenbacher Moos (veranlasst und finanziert durch die Untere Naturschutzbehörde des Landkreises Landshut); der Weißstorch brütet hier erstmals! 
  • Bau und Installation eines neuen Nistfloßes für Flussseeschwalben am Isarkies-Baggersee Aquapark
  • Umbau, Reparatur und Einbringung der beiden Flussseeschwalben-Nistflöße am Echinger Stausee
  • Besprechung mit der Höheren Naturschutzbehörde an der Regierung von Niederbayern
    Kontaktaufnahme mit den Bayerischen Staatsforsten zwecks Erhaltung eines Mittelspecht-Lebensraumes im nördlichen Landkreis; Ortstermin folgt
  • Fortführung des LBV-Schwalbenschutzprojekts in der Stadt Landshut
  • Abschluss der Datenmeldung von Brutvorkommen seltener Arten im Jahr 2014 an das Bayerische Landesamt für Umwelt (ASK) mit insgesamt 190 Einzelnachweisen
  • 1. LBV-Kinderexkursion an den Echinger Stausee
  • Vorstandstreffen im Gasthaus Gstaudach
  • Avifaunistische Bestandserfassungen und Monitoring (Wasservögel, Kormorane, Brutvogelarten der Normallandschaft)
  • Datenerfassung und Qualitätssicherung (ORNITHO, Landshuts Giganten)

01.04.2015: Die LBV-Kreisgruppenaktivitäten im März 2015

  • Teilnahme am LBV-Bezirkstreffen in Straubing
  • Teilnahme am Gründungstreffen einer landesweiten LBV-Arbeitsgruppe "Flussseeschwalbe" in München
  • Durchführung von Verkehrssicherungsmaßnahmen im LBV-Schutzgebiet "Hohe Bürg"
  • Mitwirkung bei der zeitlichen Festlegung von Sanierungsarbeiten am Landshuter Martinsturm (Wanderfalke)
  • Aufräumarbeiten und Anpflanzung von Moorbirken im LBV-Schutzgebiet "Ehemalige Torfstiche"
  • Besprechung mit der Firma Isarkies zwecks Installation eines neuen Nistfloßes für Flussseeschwalben
  • Anzeige einer Schilfflächenzerstörung bei der Unteren Naturschutzbehörde des Landkreises Landshut
  • Vorbereitung der Flussseeschwalben-Nistflöße im Echinger Stausee für Reparaturmaßnahmen (Verankerung am Ufer)
  • Übersendung der Landschaftspflegeanträge für das Jahr 2015 an die Geschäftsstelle des Bund Naturschutz Landshut
  • Anfrage an die Stadt Landshut zur Rechtmäßigkeit einer Wegeaufschüttung in einem geschützten Feuchtbiotop
  • Versand eines Informationsschreibens incl. Fragebogen an Hauseigentümer mit Schwalbenvorkommen
  • Teilnahme an der Jagdgenossenschaftsversammlung in Aham (LBV-Schutzgebiet "Haagholz")
  • Abtransport des Gehölzschnittgutes in der Sempter Heide
  • Teilnahme an einem Ortstermin zum Erhalt eines Uhubrutplatzes im nördlichen Landkreis
  • Teilnahme an einem Ortstermin zur Anbringung von Schwalbennisthilfen in der Landshuter Altstadt
  • Besprechung mit dem Stadtgartenamt zwecks Anlage von sog. "Schwalbenpfützen" (Nistmaterial für Schwalben)
  • Lichtbildervortrag im Gasthaus Gstaudach: der Habicht - Vogel des Jahres 2015
  • Vorstandstreffen im Gasthaus Gstaudach
  • Avifaunistische Bestandserfassungen und Monitoring (Wasservögel, Kormorane, Brutvogelarten der Normallandschaft)
  • Datenerfassung und Qualitätssicherung (ORNITHO, Landshuts Giganten)

01.03.2015: Biotopzerstörung durch die Stadt Landshut im Stil der 1970er Jahre

 

Im Zuge eines Wegebaus der Stadt Landshut in der Oberen Isarau wurde kürzlich ein amtlich kartiertes und gesetzlich geschütztes Feuchtbiotop durchtrennt und teilweise verschüttet. Zudem werden mehrere Biotopbäume aus Gründen der Verkehrssicherung über kurz oder lang noch beseitigt werden müssen. Aus unserer Sicht ist dieser Eingriff ein großes Ärgernis und in dieser Form nicht mit geltendem Naturschutzrecht vereinbar. Maßnahmen dieser Art kennen wir bestenfalls noch aus den 1970er Jahren. Wir haben daher bei der Stadt Landshut um Aufklärung gebeten.

 


28.02.2015: Mehr Lebensraum für seltene Pflanzen in der Sempter Heide

 

Als doch etwas aufwändiger als zunächst gedacht erwiesen sich die heute in der Sempter Heide durchgeführten Biotoppflegemaßnahmen. Weil aber gleich ein gutes Dutzend hochmotivierte LBV-Aktive vor Ort waren, konnten alle vorgesehenen Arbeiten wie geplant erledigt werden: Mit Motorsägen und Heckenscheren wurde ein Großteil der in den letzten Jahren verbuschten Trockenstandorte freigestellt und das entnommene Gehölzmaterial zur energetischen Verwertung entlang der Grundstücksgrenze aufgerichtet. Lediglich einige "Feinarbeiten" müssen nun noch erledigt weden - sobald das Schnittgut gehäckselt und abtransportiert ist. Koordiniert wurden die Arbeiten von Dieter Nuhn, der als ehrenamtlicher Botaniker beim Eigentümer des Gebietes, dem Naturwissenschaftlichen Verein Landshut, aktiv ist. Die als Naturdenkmal geschützte Sempter Heide beherbergt eine ganze Reihe sehr seltener Pflanzenarten, gehört streng genommen aber nicht mehr zum Landkreis Landshut. Da sie aber direkt an der Landkreisgrenze liegt, können für den Landshuter LBV-Übergriff auf Freisinger Territorium sicherlich mildernde Umstände geltend gemacht werden ...

 

LBV QUICKNAVIGATION