Willkommen auf den Internetseiten des LBV Landshut!

 

Feuersalamander im LBV-Schutzgebiet "Kellerberg" (Foto: Stefan Gaspar)
Feuersalamander im LBV-Schutzgebiet "Kellerberg" (Foto: Stefan Gaspar)

 

Zu unserer Kreisgruppe zählen aktuell über 500 LBV-Mitglieder in Stadt und Landkreis Landshut. Wir verstehen uns als moderner Naturschutzverband der sich im gesamten Aufgabenspektrum des Natur- und Artenschutzes engagiert. Schwerpunkte unserer Aktivitäten sind der Erwerb, die Entwicklung und Pflege von wertvollen Biotopen, Artenhilfsmaßnahmen für gefährdete Arten sowie eine Vielzahl an Bestandserfassungen. Einzelheiten dazu finden Sie auf unseren links aufgelisteten Projektseiten.

 

Falls Sie selbst aktiv werden und bei uns mitmachen möchten: melden Sie sich. Wir freuen uns über jede Verstärkung!


+++ AKTUELLES +++ TERMINE +++ NEUIGKEITEN +++

 

Unbedingt lesen: Die Landshuter Monitoring-App am Beispiel Mauersegler; eine Veröffentlichung über das Landshuter Gebäudebrüterprojekt von Susanne Rieck im Magazin "Der Falke"

 

Donnerstag, 20.09.2018: Ab 20.00 Uhr zwangloses LBV-Vorstandstreffen im Gasthaus Gstaudach, wegen Betriebsurlaub der Gaststätte diesmal erst am 3. Donnerstag des Monats; wie immer öffentlich

 

Samstag, 22.09.2018: Ab ca. 10.00 Uhr Biotoppflegeaktion am Kalteller Berg; wir bräuchten dazu möglichst viele Leute; Infos+Mitfahrgelegenheiten unter 08709/9430240 bzw. 089/31603-2527

 

16.09.2018: neue Beobachtungsmeldungen

 

11.08.2018: Die Landshuter Zeitung berichtet ganzseitig über den Gebäudebrüterschutz im Raum Landshut

 

27.06.2018: Das Mulchen von Grünflächen entlang von Straßen, Wegen und Gräben ist eine der Hauptursachen für den Rückgang unserer Insektenbestände. Im Vorfeld einer entsprechenden Diskussion im Landshuter Kreistag haben wir alle Fraktionen zu diesem Thema angeschrieben.

 

17.05.2018: Versand unseres Berichts zur Begutachtung von Ausgleichsflächen im Landkreis Landshut an die betroffenen Gemeinden, die Naturschutzbehörden und an den Landrat des Landkreises Landshut (Anschreiben mit konkretisierten Handlungserfordernissen)

 



Falls Sie Fragen zum LBV Igel-Schutzprojekt haben ...

 

Maximillian Auer

Tel.: 0151 / 21781759

max-auer@outlook.de

 

hilft Ihnen gerne weiter.


Wichtiger Hinweis an alle ORNITHO-Melder

 

Bitte brutrelevante Meldungen von naturschutzfachlich bedeutsamen Arten (z.B. Kiebitz, Rebhuhn, Grauspecht ...) immer punktgenau verorten und bei attraktiven Arten (z.B. Eisvogel, Bienenfresser ...) sowie bei Greifvögeln und Kolkraben immer verschlüsseln!

LBV QUICKNAVIGATION